ibw

Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft

Das im Jahre 1975 von der Wirtschaftskammer Österreich und der Industriellenvereinigung gegründete ibw ist ein nicht auf Gewinn gerichteter Verein. Zur Durchführung gelangen Forschungsprojekte, Entwicklungsarbeiten und Serviceleistungen für die Wirtschaft in folgenden großen thematischen Schwerpunkten

  • Forschung und Analysen auf dem weiten Gebiet der Lehrlingsausbildung und darüber hinaus auch die praktische Unterstützung der Ausbilder
  • Studien auf den Gebieten der Arbeitsmarktanalyse und der Qualifikationsforschung wie etwa Auswirkungen verfahrenstechnischer Neuerungen in speziellen Branchen, Detail-auswertungen für bestimmte Teilarbeitsmärkte oder Anforderungsprofile der beruflichen Praxis
  • Studien betreffend Bildung an Universitäten, Fachhochschulen sowie in allgemein-bildenden und berufsbildenden Schulen, insbesondere auch in berufsbildenden Teilzeit-schulen (Berufsschule) als Teil des Dualen Systems
  • Bildungs- und Berufsinformation, Bildungs- und Berufsberatung, Berufskunde
  • Untersuchungen über Art, Umfang und Rahmenbedingungen betrieblicher Bildungs-aktivitäten (berufliche Weiterbildung)
  • Projekte im Bereich Bildungspolitik und Berufsbildung in der Europäischen Union und in Österreich

Der Mitarbeiterstab aus Technikern, Soziologen, Psychologen, Pädagogen und Sozial- und Wirtschaftswissenschaftern führt die Auftragsarbeiten durch und steht für Auskünfte, Expertisen, Präsentationen und Referate der Wirtschaft zur Verfügung.

Kontakt
ibw
Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft / Institute for Research on Qualification and Training of the Austrian Economy

Rainergasse 38
A-1050 Wien
Tel: +43 1 545 16 71-13
Fax: +43 1 545 16 71-22
eMail: info@ibw.at  

Weitere Informationen: www.ibw.at

IV-Iconiv-positionen

Neueste Ausgabe lesen
iv-exklusiv Bild