Tag der Industrie 2001

12. September 2001: Zukunft ist machbar - Zukunft ist gestaltbar

Die hervorragende Tradition der ordentlichen Vollversammlung der Industriellenvereinigung wurde2001um einige Programmpunkte erweitert, um die gesellschaftspolitische Bedeutung und das freundschaftliche Kontaktnetzwerk der Industriellenvereinigung noch besser zu unterstützen.
Der "Tag der österreichischen Industrie 2001" stand dabei hauptsächlich im Zeichen der Anliegen und Forderungen der Mitglieder der Industriellenvereinigung für einen zukunftsreichen Industriestandort.

Bei der Vollversammlung wurde von den Mitgliedern der IV ein Manifest erarbeitet, das im Rahmen eines Abendempfanges Bundeskanzler Schüssel übergeben wurde.

Kern des Manifestes, das sich an alle maßgeblichen politischen und gesellschaftlichen Kräfte dieses Landes wendet, ist das Strategie-Dreieck 2010.

Die neun zentralen Handlungsfelder des Industriemanifestes die mittelfristig bis 2005 und langfristig umgesetzt werden müssen:

  • Staats- und Verwaltungsreform
  • Sozialversicherung und Arbeitsmarkt
  • Steuern und Abgaben
  • Technologie und Innovation
  • Bildungspolitik und Qualifikation
  • Verkehrsinfrastruktur und Verkehrspolitik
  • New Economy - Informations- und Kommunikationstechnologien
  • EU-Erweiterung und WTO
  • Nachhaltigkeit

Im Folgenden haben Sie die Möglichkeit, sich Video-Mitschnitte vom Tag der Industrie anzusehen. Jede Sequenz steht Ihnen in einer niedrigen (lo) und einer höheren (hi) Bandbreite zur Verfügung.

Bitte wählen Sie mit Klick auf die entsprechende Zeile aus:
Begrüßung Peter MitterbauerLOHI
Statement Werner Tessmar-PfohlLOHI
Statement Veit SorgerLOHI
Übergabe Industrie-Manifest an Kanzler SchüsselLOHI

 

Zur optimalen Darstellung der Videos erhalten Sie den Media Player hier:

IV-Iconiv-positionen

Neueste Ausgabe lesen
iv-exklusiv Bild